Schlagwort-Archive: USA

Erdogan gegen den Rest der Welt

Das Selbstbild des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan als Chef eines Landes, dessen Aufstieg zur Führungsmacht vom Westen sabotiert wird, kollidiert immer stärker mit dem Rest der Welt. Kritiker diagnostizieren bei Erdogan einen zunehmenden Realitätsverlust.

Westliche Diplomaten wegen einer Prozess-Beobachtung abgekanzelt, den deutschen Botschafter wegen einer harmlosen Satire-Sendung einbestellt, die amerikanische Regierung wegen der Festnahme eines regierungsnahen türkischen Geschäftsmanns gerüffelt: Innerhalb weniger Tage haben Erdogan und seine Regierung mächtig gegen westliche Partner ihres Landes geholzt. Neue Freunde haben sie dabei nicht gewonnen. Die Türkei gerät unter ihrem dünnhäutigen Staatschef zunehmend in die Isolation.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Politik, Uncategorized

Flüchtlingskrise, Syrien-Krieg und ein markiges „Hey, Amerika:“ Was will Erdogan?

Jetzt schauen alle auf ihn. Die Regierungschefs der europäischen Länder, sie brauchen ihn, wenn sie ihm auch nicht restlos vertrauen. Eine Situation, die Recep Tayyip Erdogan gefallen könnte – unter anderen Umständen.

Es ist erst wenige Tage her, da machte Bundeskanzlerin Angela Merkel beim EU-Gipfel in Brüssel noch einmal deutlich, wie sehr sie auf Erdogans Hilfe in der Flüchtlingskrise baut. Manche berichteten, die Kanzlerin sei „wie besessen“ gewesen von der Türkei. Dabei sagt sie schon lange, dass die Türkei ein „Schlüsselland“ in der Krise sei. Mehr noch als für die EU ist Erdogan nämlich die große Hoffnung für Angela Merkel: Der türkische Staatspräsident soll nicht nur die Flüchtlinge aufhalten, sondern zugleich den schwindenen Rückhalt für Merkel in ihrer eigenen Partei stoppen.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Politik, Uncategorized

Gut geölte Kriegsmaschine: Der Ölhandel des Islamischen Staates

Im Streit zwischen der Türkei und Russland nach dem Abschuss eines russischen Kampfflugzeugs durch die türkische Luftwaffe werfen sich beide Seiten gegenseitig vor, den illegal Ölhandel des Islamischen Staates (IS) in Syrien zu unterstützen. Tatsächlich bildet der Verkauf von Öl und Diesel eine der Haupteinnahmequellen für die islamistische Miliz. Deshalb wird vielfach gefordert, der Westen solle gezielt die Öl-Infrastruktur des IS zerstören. Doch wie so vieles im Syrien-Konflikt ist die Angelegenheit komplizierter, als es auf den ersten Blick erscheint.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Politik, Uncategorized

Vor G20-Gipfel: Erdogan droht syrischen Kurden

Rund 12.000 Polizisten, Kampfflugzeuge in Alarmbereitschaft, Festnahmen mutmaßlicher Islamisten: Die Türkei will als Ausrichterin des G20-Gipfels in Antalya am kommenden Wochenende kein Risiko eingehen. Spitzenpolitiker wie US-Präsident Barack Obama, Russlands Staatsschef Wladimir Putin und Bundeskanzlerin Angela Merkel werden in einem hermetisch abgeschirmten Hotelviertel am Ufer des Mittelmeers vor allem über die Syrien-Krise beraten. Gastgeber Recep Tayyip Erdogan schlug vor dem Gipfel schon einmal einige inhaltliche Pflöcke ein. So drohte der türkische Präsident mit einem Einmarsch seiner Armee nach Syrien.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Russland macht’s möglich: Erdogan sucht wieder die Nähe zum Westen

Seit Jahren schimpft Recep Tayyip Erdogan auf die EU und denkt hin und wieder laut über einen Beitritt der Türkei zu der von Russland und China dominierten Organisation der „Shanghai Five“ nach. Erdogan-Gegner befürchten eine grundlegende Achsenverschiebung der türkischen Politik. Doch wegen des Krieges in Syrien und der russischen Militärintervention dort sucht die Türkei nun wieder die Nähe zum Westen, zumindest aus taktischen Überlegungen heraus. Ankara freut sich über die Solidaritätsbekundungen der Partner: Die Nato fasst eine Truppenverlegung in die Türkei ins Auge, um das Mitglied an der Südostflanke der Allianz zu schützen.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Wachsende Differenzen zwischen Türkei und USA in Syrien

So also sieht die angekündigte Großoffensive von Türkei und USA gegen den Islamischen Staat (IS) in Syrien aus? Kaum hatte die amerikanische Regierung den Beginn der US-Luftangriffe auf den IS von türkischen Stützpunkten aus bekannt gegeben, dementierte die türkische Regierung die Meldung. Es habe lediglich Aufklärungsflüge gegeben, sagte Außenminister Mevlüt Cavusoglu in einem Fernsehinterview. Das Gezerre über die Frage, ob nun bombardiert wurde oder nicht, ist ein Zeichen für die wachsenden Spannungen zwischen Ankara und Washington hinter den Kulissen.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Gräben und Mauern: Wie die Türkei die Grenze zu Syrien dichtmachen will

Die US-Militärs haben erstmals bewaffnete Kampfdrohnen von der Türkei aus nach Syrien geschickt. Nach US-Angaben sollen bald auch amerikanische Kampfjets von der türkischen Luftwaffenbasis Incirlik nach Syrien fliegen. Der Beginn der Einsätze erhöht die Gefahr von Vergeltungsschlägen des Islamischen States (IS) in der Türkei selbst. Ankara plant deshalb einen massiven Ausbau der Grenzanlagen – und handelt damit auch unter dem Eindruck westlicher Forderungen, die Türkei solle neuen IS-Rekruten wirksam den Weg nach Syrien verbauen.

Seit dem Anschlag von Suruc, bei dem vor zwei Wochen mehr als 30 Menschen starben und der laut der türkischen Regierung vom IS begangen wurde, widmet sich Ankara mit Hochdruck der Grenzsicherung. Bei einer Sitzung ds Kabinetts in Ankara beschrieben Vertreter der Sicherheitskräfte, wie die 911 Kilometer lange Grenze so befestigt werden kann, dass Dschihadisten weder nach Syrien hinein noch aus Syrien heraus kommen können.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Erster Syrien-Einsatz der US-türkischen Vorzeigetruppe „Division 30“ endet mit Bauchlandung

Eine schlagkräftige Truppe sollten sie werden – sorgfältig ausgewählte syrische Kämpfer, die von den USA und der Türkei ausgebildet und als „gemäßigte Rebellen“ unter dem Namen „Division 30“ zum Kampf gegen den IS nach Syrien geschickt worden sind. Doch schon der erste Einsatz ging gründlich daneben. Ein Teil der mehr als 50 Kämpfer wurden zusammen mit ihrem Kommandanten von der zu Al Kaida gehörenden Nusra-Front gefangen genommen. Andere brachten sich ausgerechnet bei der syrischen Kurdenpartei PYD in Sicherheit, die von der Türkei als Ableger der PKK-Kurdenrebellen misstrauisch beobachtet wird.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Doppeloffensive gegen IS und PKK: Ist türkische Außenpolitik gestärkt – oder geschwächt?

Die Spielregeln in der Region haben sich geändert – diese selbstbewusste Bilanz nach den türkischen Luftangriffen auf den Islamischen Staat in Syrien und auf die PKK-Kurdenrebellen im Nordirak zog Ministerpräsident Ahmet Davutoglu vor einigen Tagen. Alle Akteure im Nahen Osten sollten diese neuen Realitäten beachten, sagte Davutoglu, ein früherer Politik-Professor und Außenminister. Eine Türkei, die ihre Militärmacht effizient einsetze, könne in der ganzen Region für Veränderungen sorgen. Doch Davutoglus Blick auf die Dinge könnte etwas zu rosig sein, sagen Beobachter.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

IS dringt erneut in Kobane ein – schwere Vorwürfe an die Türkei

Mehrere Dutzend Menschen – die meisten davon Frauen und Kinder – standen am frühen Donnerstagmorgen in der kurdischen Stadt Kobani in Nord-Syrien um Brot an. So etwas wie Alltag hatte sich entwickelt in Kobane: Seit dem Ende der viermonatigen Belagerung der Stadt durch den Islamischen Staat (IS) im Januar ist Kobane in der Hand der Kurdenpartei PYD mit ihrem bewaffneten Arm YPG, viele kurdische Flüchtlinge sind heimgekehrt in die Stadt. Doch der Anschein der Normalität trog. Direkt neben den Wartenden in der Botschlange explodierte eine Bombe in einem Kleinlaster – der IS meldete sich in Kobane zurück.

Die Explosion unmittelbar am Grenzübergang von Kobane zum türkischen Ort Mürsitpinar war das Signal für einen koordinierten Angriff des Islamischen Staates auf Kobane. In mehreren Teilen der Stadt griffen Truppen der Islamisten, die sich teilweise in YPG-Uniformen unerkannt nach Kobane geschlichen hatten, die kurdischen Milizionäre an. Am Vormittag explodierte eine weitere Autobombe. Die Kämpfe hielten bis zum Abend an. Gleichzeitig begann eine Prpaganda-Schlacht zwischen den syrischen Kurden und der Türkei.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized