Schlagwort-Archive: Terrorismus

Ankara soll Europäer vor IS-Anschlägen zu Silvester gewarnt haben

Warnungen des türkischen Geheimdienstes sollen in der Silvesternacht zeitgleiche Selbstmordanschläge des Islamischen Staates (IS) in Deutschland, Österreich, Belgien, Frankreich und Großbritannien vereitelt haben. Dazu gehörten laut türkischen Medienberichten auch die mutmaßlich geplanten Gewaltaktionen in München. Deutsche Stellen und Österreich dementierten allerdings, von der Türkei gewarnt worden zu sein.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Politik, Uncategorized

Türkei: Frankreich ignorierte Hinweise auf Attentäter von Paris

Die Formulierungen für die Abschlusserklärung des G20-Gipfels von Antalya klangen verheißungsvoll. Nach dem Schock der Anschlagsserie von Paris bekannten sich die Staats- und Regierungschefs der 20 reichsten Nationen der Erde dazu, die Bedrohung durch den Islamischen Staat (IS) gemeinsam anzugehen. Es soll einen besseren Datenaustausch zwischen den Sicherheitsbehörden und bessere Kontrollen zur Identifizierung potenzieller Gewalttäter geben. Doch die neue Front gegen den IS bröckelte schon, bevor die Abschlusserklärung von Antalya veröffentlicht war. Die Türkei warf Frankreich im Zusammenhang mit den Anschlägen von Paris eine „massive Sicherheitspanne“ vor.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Anschlag von Ankara wird in Türkei zum Wahlkampfthema Nummer Eins

Der Anschlag von Ankara wird zum beherrschenden Thema des Wahlkampfs vor der türkischen Parlamentswahl am 1. November. Die Opposition wirft der AKP-Regierung von Ministerpräsident Ahmet Davutoglu völliges Versagen vor, weil sie den von mutmaßlichen Anhängern des Islamischen Staates (IS) verübten Anschlag mit fast 100 Toten nicht verhindern konnte. Davutoglu wehrt sich und spricht von verantwortungsloser Stimmungsmache der Regierungsgegner. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass dem Land bis zum Wahltag eine harte Auseinandersetzung bevorsteht. Einen Vorgeschmack gab es am Dienstag in Istanbul, wo die Polizei mit Gewalt gegen regierungskritische Demonstranten vorging, die sich zu einem Gedenkmarsch für die Anschlagsopfer versammeln wollten.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Die Türkei ist tief gespalten – das Wort von der Unregierbarkeit macht die Runde

Tausende Menschen bei Beisetzungsfeiern überall im Land, Arbeiter, Beamte, Akademiker und Ärzte im Proteststreik – die Türkei trauerte am Montag um die Opfer des Terroranschlags von Ankara, bei dem fast 100 Menschen starben. Doch es war keine gemeinsame Trauer einer Nation, die gerade den schlimmsten Terroranschlag ihrer Geschichte erlebt hat. Vielmehr wurde deutlich, dass die Risse in der türkischen Gesellschaft so tief sind wie nie zuvor. Das Wort von der Unregierbarkeit des Landes macht die Runde.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Nach Anschlag von Ankara: Die „Nahostisierung“ der Türkei

Nach dem verheerenden Anschlag von Ankara mit fast 100 Toten verdichten sich Hinweise auf eine Täterschaft des Islamischen Staates (IS). Als Hauptverdächtiger gilt der Bruder jenes IS-Attentäters, der sich im Juli in der Grenzstadt Suruc während einer Versammlung linker und kurdischer Aktivisten in die Luft sprengte. Nach Einschätzung von Beobachtern gibt es bei den Motiven für beide Anschläge einen engen Zusammenhang mit der Lage in Nord-Syrien. Experten sehen die Stabilität der Türkei in Gefahr, weil der Syrien-Konflikt immer mehr auf das Land übergreift.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Islamischer Staat ruft Türken zum Sturz von „Teufel Erdogan“ auf

Warnend hebt der Mann mit Bart, Brille und Kalaschnikow die Hand. Der „Teufel Erdogan“ habe die Türkei an die PKK-Kurdenrebellen und die „Kreuzfahrer“ aus dem Westen verkauft, sagt er. „Kämpft gegen die Freunde des Teufels.“

Das erste ganz der Türkei gewidmete Propaganda-Video des Islamischen Staates, das am Dienstag im Internet auftauchte, ist eine siebenminütige Tirade gegen den angeblichen Islam-Feind im türkischen Präsidentenamt und die un-islamische säkuläre Republik. Aufgenommen in einer kargen Wüstenlandschaft, zeigt der Film den IS-Sprecher, der, eingerahmt von zwei schweigenden Waffenbrüdern, von der „Eroberung Islanbuls“ schwärmt und die Türken zur Hilfe für den IS aufruft.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Der „Islamische Staat“ duldet keine Aussteiger

Mit viel Erfolg wirbt der „Islamische Staat“ (IS) um Extremisten aus Europa und anderen Weltgegenden, die sich in Syrien und im Irak der Dschihadisten-Miliz anschließen. Doch ein Zurück gibt es für die so genannten Terror-Touristen aus dem Ausland oft nicht: Der IS lässt sie nicht ohne weiteres wieder nach Hause fahren. Im nord-syrischen Al-Bab starben jetzt mindestens neun Menschen bei einem Feuergefecht zwischen rückkehrwilligen IS-Kämpfern und den Wachen der Miliz. Der IS duldet keine Aussteiger.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Nach der Schlappe in Kobane könnte der IS den Terror nach Europa tragen

Der Erfolg der Kurden in der nordsyrischen Stadt Kobane gegen die Belagerer von „Islamischen Staat“ (IS) könnte zum Wendepunkt im Kampf gegen die Dschihadisten-Miliz in Syrien werden. Der Vormarsch der brutalen Gotteskrieger ist erst einmal gestoppt. Doch die Niederlage der Extremisten könnte nach Einschätzung von Experten die Gefahr von Terroranschlägen durch IS-Anhänger im Westen erhöhen.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Politik

Nach Anschlag von Paris verurteilen Türken die Gewalt – und geben dem Westen eine Mitschuld

Die türkische Regierung sieht einen Zusammenhang zwischen dem Anschlag von Paris und der Islamfeindlichkeit in Europa. Zwar verurteilten türkische Spitzenpolitiker die Gewalttat eindeutig. Außenminister Mevlüt Cavusoglu sagte jedoch, Islamophobie und Terrorismus nährten sich gegenseitig. Religiöse Gefühle sollten nicht lächerlich gemacht werden, fügte er mit Blick auf die Mohammed-Karikaturen von „Charlie Hebdo“ hinzu. Die regierungsnahe Presse in der Türkei kommentierte, der Westen habe sich die Tat zum Teil selbst zuzuschreiben

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Politik, Uncategorized

US-Allianz jagt den IS-‚Kalifen‘ Baghdadi

Die westirakische Stadt Al-Qaim am Euphrat ist den US-Streitkräften bestens bekannt. In der Stadt an der Grenze zu Syrien kämpften US-Soldaten im Jahr 2005 gegen irakische Aufständische. Am Wochenende stand Al-Qaim wieder im Visier der Amerikaner. Kampfjets der US-geführten Allianz gegen den „Islamischen Staat“ (IS) nahmen dort eine Gruppe hochrangiger Vertreter der Dschihadisten unter Beschuss. Nach unbestätigten Berichten galt der Angriff dem IS-Anführer und selbst ernannten Kalifen Abu Bakir al-Baghdadi. Mehrere Dutzend Menschen sollen bei dem Bombardement umgekommen sein. Baghdadi trug nach einer Meldung des Senders Al-Arabiya schwere Verletzungen davon.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Politik