Gut geölte Kriegsmaschine: Der Ölhandel des Islamischen Staates

Im Streit zwischen der Türkei und Russland nach dem Abschuss eines russischen Kampfflugzeugs durch die türkische Luftwaffe werfen sich beide Seiten gegenseitig vor, den illegal Ölhandel des Islamischen Staates (IS) in Syrien zu unterstützen. Tatsächlich bildet der Verkauf von Öl und Diesel eine der Haupteinnahmequellen für die islamistische Miliz. Deshalb wird vielfach gefordert, der Westen solle gezielt die Öl-Infrastruktur des IS zerstören. Doch wie so vieles im Syrien-Konflikt ist die Angelegenheit komplizierter, als es auf den ersten Blick erscheint.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Politik, Uncategorized

Auch nach dem Deal von Brüssel können zwischen EU und Türkei noch viele Probleme aufkommen

„Visafreies Europa“ – so lauteten am Montag die Schlagzeilen auf den Titelseiten vieler türkischer Zeitungen. Nach dem Türkei-EU-Gipfel von Brüssel sieht die Regierung und ein Großteil der Medien ein neues Kapitel in den schwierigen Beziehungen zwischen Ankara und Brüssel. Doch es wird auch Kritik an der Haltung der EU laut, die rechtsstaatliche Mängel in der Türkei ignoriert, um sich die Kooperationsbereitschaft von Ministerpräsident Ahmet Davutoglu in der Flüchtlingsfrage zu sichern.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Politik, Uncategorized

Kritik in Türkei nach Jet-Abschuss: „Wenig kluge Machtdemonstration“

Nach dem Anschuss des russischen Kampfjets an der syrischen Grenze bemüht sich die Türkei um Schadensbegrenzung. Präsident Recep Tayyip bekräftigte am Mittwoch zwar, dass die Türkei im Recht gewesen sei. Doch er fügte hinzu, sein Land habe kein Intersse an einer weiteren Eskalation, sondern stehe „auf der Seite von Frieden, Dialog und Diplomatie“. In der türkischen Öffentlichkeit wurde der Abschuss als überzogen kritisiert. Wirtschaftsvertreter sorgen sich um russische Sanktionen.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Politik, Uncategorized

Nach Abschuss von russischem Kampfjet durch Türkei droht neue Eskalation in Syrien

Im Syrien-Konflikt steht möglicherweise eine Konfrontation zwischen der NATO und Russland bevor: Türkische Kampfflugzeuge schossen am Dienstag an der syrischen Grenze einen russischen Militärjet ab. Laut Medienberichten kam beide Piloten ums Leben. Die Regierung in Ankara wandte sich wegen des Zwischenfalls an die NATO und die UNO. Russland erklärte, es habe keine Verletzung des türkischen Luftraums gegeben, und sprach von einer ernsten Krise in den Beziehungen zur Türkei.

Am NATO-Hauptquartier in Brüssel wollten die Botschafter der Allianz am Nachmittag zu einem Sondertreffen zusammenkommen, bei der das Ereignis an der türkisch-syrischen Grenze besprochen werden sollte. Konkrete Forderungen der Türkei an das Bündnis waren zunächst nicht bekannt.

Der russische Präsident Wladimir Putin sprach in Moskau von einem „Dolchstoß“ durch die Türken. Der Zwischenfall werde ernste Konsequenzen für das Verhältnis zwischen beiden Ländern haben. Zugleich warf Putin der Türkei erneut vor, mit extremistischen Gruppen in Syrien zusammenzuarbeiten.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Politik, Uncategorized

Manchmal ist es gut, wenn einem der Himmel auf den Kopf fällt

Wenn einem der Himmel auf den Kopf fällt, muss das nicht unbedingt schlecht sein. Die Bewohner des Dorfes Saricicek im verarmten Südosten der Türkei können bezeugen, dass tatsächlich alles Gute von oben kommt. Ein unerwarteter Geldsegen aus dem Weltall hat aus den Dörflern stolze Besitzer von Autos und Wohnungen gemacht.

Der Reichtum fiel in Saricicek eines Nachts mit einem lauten Knall vom Himmel. Einen kurzen Moment lang blitzte in der Dunkelheit helles Licht auf. Die Bewohner des Dorfes schreckten aus dem Schlaf hoch und dachten zuerst, in der Nähe sei ein Gefecht zwischen den kurdischen PKK-Rebellen und der türkischen Armee ausgebrochen. Doch nach dem einen Knall war alles wieder ruhig. Am nächsten Morgen fanden die Leute in ihren Gärten und auf den Feldern um das Dorf merkwürdige dunkle Steinbrocken.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Politik, Uncategorized

Türkei: Frankreich ignorierte Hinweise auf Attentäter von Paris

Die Formulierungen für die Abschlusserklärung des G20-Gipfels von Antalya klangen verheißungsvoll. Nach dem Schock der Anschlagsserie von Paris bekannten sich die Staats- und Regierungschefs der 20 reichsten Nationen der Erde dazu, die Bedrohung durch den Islamischen Staat (IS) gemeinsam anzugehen. Es soll einen besseren Datenaustausch zwischen den Sicherheitsbehörden und bessere Kontrollen zur Identifizierung potenzieller Gewalttäter geben. Doch die neue Front gegen den IS bröckelte schon, bevor die Abschlusserklärung von Antalya veröffentlicht war. Die Türkei warf Frankreich im Zusammenhang mit den Anschlägen von Paris eine „massive Sicherheitspanne“ vor.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Vor G20-Gipfel: Erdogan droht syrischen Kurden

Rund 12.000 Polizisten, Kampfflugzeuge in Alarmbereitschaft, Festnahmen mutmaßlicher Islamisten: Die Türkei will als Ausrichterin des G20-Gipfels in Antalya am kommenden Wochenende kein Risiko eingehen. Spitzenpolitiker wie US-Präsident Barack Obama, Russlands Staatsschef Wladimir Putin und Bundeskanzlerin Angela Merkel werden in einem hermetisch abgeschirmten Hotelviertel am Ufer des Mittelmeers vor allem über die Syrien-Krise beraten. Gastgeber Recep Tayyip Erdogan schlug vor dem Gipfel schon einmal einige inhaltliche Pflöcke ein. So drohte der türkische Präsident mit einem Einmarsch seiner Armee nach Syrien.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Erdogan wird Filmstar

Nach dem Wahlsieg seiner Regierungspartei AKP vom Sonntag dringt der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan nun auf die rasche Einführung eines Präsidialsystems, das ihm selbst weitreichende Vollmachten einräumen würde. Erdogans Sprecher Ibrahim Kalin deutete eine Volksabstimmung über dieses Thema an. Möglicherweise kann Erdogan dabei sogar Unterstützung von der Kurdenpartei HDP erwarten, die bisher strikt gegen neue Machtbefugnisse für Erdogan war. Unterdessen treibt der wachsende Personenkult um Erdogan neue Blüten: Jetzt wird das Leben des 61-jährigen unter dem Titel „Der Chef“ verfilmt.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Triumph und Furcht nach AKP-Sieg in der Türkei: Manche wandern schon aus

Am Tag nach dem Wahlerfolg seiner Partei AKP setzte Recep Tayyip Erdogan ein Zeichen: Nach dem Morgengebet besuchte der türkische Präsident am Montag das Mausoleum des Eyüp Sultan in Istanbul, eine heilige Stätte im Islam – und der Ort, an dem zur osmanischen Zeit die neuen Sultane mit dem Schwert des Propheten Mohammed gegürtet wurden. Die Geste unterstrich den Machtanspruch der AKP, die bei der Wahl fast jede zweite Stimme erhalten hatte. Der „Wille der Nation“ habe sich bei der Wahl für die Stabilität entschieden, sagte Erdogan nach seinem Besuch. Die Welt solle dies respektieren, fügte er in Anspielung auf kritische Kommentare ausländischer Medien hinzu.

Mehr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

AKP-Sieg in Türkei: Millionen Nationalisten und Kurden stimmen für die Erdogan-Partei

Der überraschend hohe Sieg der türkischen Regierungspartei AKP bei der Parlamentswahl vom Sonntag beruht auf einem spektakulären Stimmenverlust der Nationalistenpartei MHP und der Kurdenpartei HDP. Im Vergleich zu der Wahl im Juni gewann die AKP 4,5 Millionen Stimmen hinzu. Das Votum für die Erdogan-Partei zeigt die Sehnsucht der Türken nach Stabilität. Doch die tiefe Polarisierung der Gesellschaft macht dies schwierig.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized