Traum von einer friedlichen Türkei „ist ausgeträumt“

Eine friedliche, stabile und wohlhabende Türkei schien im letzten Jahrzehnt zum Greifen gerückt nahe zu sein, nach Jahrzehnten von Gewalt und Konflikten hofften die Menschen dieses Landes zusammen auf eine glückliche Zukunft. Doch innerhalb von wenigen Tage macht die Türkei nun ihre über Jahre mühsam erkämpften Fortschritte bei Demokratisierung und gesellschaftlichem Ausgleich wieder zunichte – unvermittelt schaltet das Land wieder um auf die „Werkseinstellung“: Gewalt, Druck und Angst. Die ganze Arbeit, die Tränen und Mühen der letzten Jahre seien umsonst gewesen, klagen Menschenrechtler. Fast über Nacht findet sich das Land in der Atmosphäre der gewalttätigen 1990er Jahren wieder, so als hätte es die EU-Reformen, die politische Öffnung und den demokratischen Aufbruch nie gegeben. Und die Türken fragen sich: War das alles nur eine Seifenblase, alles nur ein Traum?

Mehr hier.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.