Kurdenpartei HDP lehrt Erdogan vor Türkei-Wahl das Fürchten

Eine kleine Partei, die um den Parlamentseintritt zittern muss, mausert sich so zur größten politischen Herausforderung für den übermächtigen türkischen Präsidenten Erdogan, der seit dem Jahr 2002 jede Wahl haushoch gewonnen hat. Wenn die Kurdenpartei HDP bei der Parlamentswahl am 7. Juni die Zehnprozent-Hürde knackt, zieht sie mit mindestens 60 Abgeordneten ins Parlament ein – dann können Erdogan und die AKP ihren Plan vergessen, mit einer verfassungsändernden Mehrheit ein Präsidialsystem durchzusetzen, das dem Staatschef unbeschränkte Machtbefugnisse einräumen würde.

Mehr hier.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.