Mai-Demos in Türkei werden zur Machtprobe

Ein behördliches Demonstrationsverbot in der Innenstadt von Istanbul fünf Wochen vor der Parlamentswahl hat den Maifeiertag in der Türkei zu einer Machtprobe zwischen der Regierung und der Opposition werden lassen. Mit Wasserwerfern, Tränengas und Knüppeln gingen tausende von Polizisten gegen Gewerkschafter und linke Demonstranten vor, die sich auf dem zentralen Taksim-Platz im Zentrum der 16-Millionen-Stadt versammeln wollten. Die teils übertrieben hart wirkenden Polizeieinsätze weckten Erinnerungen an die schweren Gezi-Proteste des Jahres 2013.

Mehr hier.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.