Nach Frauenmord diskutiert Türkei über Rückkehr der Todesstrafe

Morde an Frauen gibt es viele in der Türkei, doch kaum ein Fall der letzten Zeit hat das Land so sehr in Empörung versetzt wie der Tod von Özgecan Aslan, einer 20-jährigen Studentin im südtürkischen Tarsus. Aslan war vergangene Woche von einem Minibusfahrer nach einem Vergewaltigungsversuch getötet worden; der Täter verbrannte anschließend ihre Leiche. Nun überbieten sich Politiker gegenseitig mit Forderungen nach harten Strafen, sogar über die Wiedereinführung der Todesstrafe wird diskutiert. Kritiker halten der Regierung jedoch vor, nichts gegen die wirklichen Ursachen der Gewalt gegen Frauen im Land zu unternehmen.

Mehr hier.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gesellschaft, Politik

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.