Nach Anschlag von Paris verurteilen Türken die Gewalt – und geben dem Westen eine Mitschuld

Die türkische Regierung sieht einen Zusammenhang zwischen dem Anschlag von Paris und der Islamfeindlichkeit in Europa. Zwar verurteilten türkische Spitzenpolitiker die Gewalttat eindeutig. Außenminister Mevlüt Cavusoglu sagte jedoch, Islamophobie und Terrorismus nährten sich gegenseitig. Religiöse Gefühle sollten nicht lächerlich gemacht werden, fügte er mit Blick auf die Mohammed-Karikaturen von „Charlie Hebdo“ hinzu. Die regierungsnahe Presse in der Türkei kommentierte, der Westen habe sich die Tat zum Teil selbst zuzuschreiben

Mehr hier.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Politik, Uncategorized

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.