Gauck riskiert Ärger mit Erdogan

Bei seinem Besuch in der Türkei riskiert Bundespräsident Joachim Gauck möglicherweise Ärger mit Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan. Gauck dürfte während seines viertägigen Staatsbesuchs die Bedeutung der Freiheitsrechte betonen und die politischen Entwicklungen in der Türkei unter Erdogan in den vergangenen Monaten offen oder indirekt kritisieren. Und Kritik wird Erdogan überhaupt nicht gerne hören.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Politik

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.