Türkische Doppelspitze mit Problemen

Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan wird Staatspräsident, der derzeitige Staatschef Abdullah Gül wird dafür Regierungschef und alles wird gut – mit diesem Ämtertausch stellt sich die türkische Regierungspartei AKP die nächsten Monate vor. Doch es knirscht vernehmbar zwischen Erdogan und Gül. Auch Vizepremier Ali Babacan, ein ebenfalls wichtiger Mann in der AKP, ist offenbar unzufrieden mit Erdogans Kurs.

Mehr hier.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Politik

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.