Der „Anfang vom Ende“ der Ära Erdogan?

Kurz vor der vielleicht wichtigsten Wahl seines Lebens machte Recep Tayyip Erdogan diese Woche deutlich, warum manche Türken das Vertrauen in ihren Ministerpräsidenten verloren haben. Als Erdogan in einem Fernsehinterview zum Twitter-Verbot befragt wurde, zog der Regierungschef einen Vergleich mit den Zuständen in europäischen Ländern und überraschte mit der Feststellung: „Was die Freiheitsrechte betrifft, sind wir sehr viel weiter als die meisten EU-Mitglieder.“ Sätze wie diese bringen Erdogan-Gegner auf die Palme, doch die religiös-konservative Stammwählerschaft des Premier steht unbeirrt hinter ihm. Der Ausgang der Kommunalwahlen am Sonntag, die nach den Gezi-Protesten, dem Korruptionsskandal und dem Twitter-Verbot einer Volksabstimmung über Erdogan gleichklommen, ist offen. Umfragen sagen Verluste für Erdogans Regierungspartei AKP voraus, die ihre Position als stärkste politische Kraft im Land aber wohl erhalten kann.

Mehr hier.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gesellschaft, Politik

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.