Opposition: Erdogan könnte kurz vor Wahl gefährliche Eskalation in Syrien wagen

In der Türkei wächst bei Regierungskritikern die Sorge, dass Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan eine bewaffnete Eskalation im benachbarten Bürgerkriegsland Syrien suchen könnte, um vom Streit um den Korruptionsskandal und das Twitter-Verbot abzulenken. Die Oppositionspartei CHP warnt, Erdogan könnte versucht sein, kurz vor den wichtigen Kommunalwahlen am kommenden Sonntag ein militärisches Abenteuer in Syrien zu wagen.

 Mehr hier.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Politik

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.