Ayran fürs Volk, Raki für die VIP-Loge

Nicht der hochprozentige Anis-Schnaps Raki, sondern der islamisch unbedenkliche Joghurt-Drink Ayran sei das Nationalgetränk der Türkei, sagte Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan kürzlich. Jetzt macht Erdogans Regierungspartei AKP mit einem Gesetzentwurf ernst. Demnach soll jede Art von Werbung für Alkohol und jedes Sponsoring von Alkoholfirmen verboten werden, Kneipen und Restaurants in der Umgebung von Schulen und Moscheen erhalten keine Schanklizenz mehr. Doch die Pläne stoßen auf Schwierigkeiten – nicht zuletzt wegen der Entschlossenheit der Erdogan-Regierung, wirtschaftlichen Interessen Priorität einzuräumen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Politik

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.