Erdogan erhöht Druck auf Assad – und auf Obama

Die türkische Regierung verfügt nach eigenen Angaben über Beweise für den Einsatz chemischer Kampfstoffe durch Regierungstruppen in Syrien. Dazu gehören Geheimdienstinformationen, Bilder von Raketen sowie Daten von Giftgas-Opfern in türkischen Krankenhäusern, wie Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan dem US-Fernsehsender NBC sagte. Nach Oppositionsangaben werden Blutproben der Opfer auch von deutschen Experten geprüft. Erdogan sprach sich für eine US-Flugverbotszone über Syrien aus. Damit erhöhte der türkische Premier den Druck auf die syrische Regierung – aber auch auf den Partner USA, der bisher vor einer Intervention in Syrien zurückschreckt.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Politik

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.