Rückschlag für Türkei beim Kampf für visafreie Reisen nach Europa

Die Türkei hat in ihrem Kampf um eine Aufhebung der Visumpspflicht bei Reisen ihrer Bürger nach Europa einen Rückschlag hinnehmen müssen. Ein Gutachten des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) kam jetzt zu dem Schluss, dass Türken kein Recht auf eine visumsfreie Einreise in ein EU-Land haben, wenn sie dort lediglich Dienstleistungen in Anspruch nehmen, aber nicht erbringen wollen. Vor vier Jahren hatte der Gerichtshof entschieden, dass Türken bei einer aktiven Erbringung von Dienstleistungen – etwa als Fernfahrer – kein Visum benötigen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Politik

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.