Riesen-Moschee in Istanbul: Erdogan setzt sich ein Denkmal

Groß und prächtig und von allen Stellen im Istanbuler Stadtgebiet aus zu sehen – auf einem Hügel über dem Bosporus in der türkischen Metropole beginnen in den kommenden Wochen die Bauarbeiten an der größten Moschee des Landes. Die Erdogan-Partei AKP versteht das Bauwerk ausdrücklich auch als Symbol ihrer Regierung. Gegner Erdogans sehen in den Plänen einen Schritt in den islamischen Gottesstaat.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Politik, Religion

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.